Freitag, 8. September 2017

Suppenzeit: Hackfleisch-Käse-Lauch-Suppe


Hallöchen,

das ist glaube ich ein Rezept, das vermutlich jeder kennt. Ich glaube das ist die wohl berühmteste Suppe neben Kartoffel- oder Tomatensuppe! Das Rezept habe ich von meiner Mama so übernommen. Und es ist eines der Top 10 Rezepte meines Liebsten, wie er mir letztens erklärte. Früher gabs immer noch ein oder zwei Brötchen dazu, heute nicht mehr, jetzt gibt es sie lowcarb. Und sie schmeckt auch ohne Brötchen ;) (ich habe das Brötchen immer ausgehöhlt und dann die Suppeneinlage reingematscht - absolut köstlich)


Gekocht hab ich die Suppe auch schon für einen Geburtstag, das ist ein super Partyrezept, da man die Menge wirklich auch verdoppeln oder verdreifachen kann - UND man hat am Ende nur einen Topf dreckig gemacht! Für das ganze Rezept braucht ihr mit Schnippeln usw. maximal 30 Minuten, dann steht die Suppe auf dem Tisch und es kann losgelöffelt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen